Freie Demokraten im Allertal

Freie Demokraten im Allertal
Winser Vernunft

Über uns - Kommunalwahl 2021

Wir Freie Demokraten in Winsen und Wietze sind überzeugt, dass wir nur mit Vernunft und Weitsicht unsere Gemeinden voranbringen können. Zuerst wollen wir den Menschen zuhören, uns nach ihren Vorstellungen erkundigen, dann gemeinsam Mittel und Wege finden, um unsere Gemeinwesen voranzubringen und zwar zum Wohle möglichst aller.

Die FDP Winsen wird bei dieser Wahl mit fünfmal soviel Kandidatinnen und Kandidaten antreten, wie noch im Jahre 2016. Das erfolgreiche Motto: "Gemeinsam für Winsen" sollten sich in der nächsten Legislaturperiode alle Gruppierungen im Gemeinderat auf die Fahnen schreiben. Für die Freien Demokraten bildet diese Forderung jedenfalls Anspruch und Antrieb zugleich, mit Kräften im Gemeinderat zum Wohle der Menschen zusammenzuarbeiten, die umsichtig, weltoffen, in jeder Hinsicht seriös und verantwortungsvoll vorgehen.

"Wir sind als Freie Demokraten mit den Gremien unserer Traditionspartei in Kreis, Land und Bund gut vernetzt" erklärt Bernd Harding, FDP-Ratsmitglied und Ortsbeauftragter seiner Partei. "Handeln unter Fraktionszwang", wie von örtlichen Wählergemeinschaften gelegentlich behauptet wird, findet nicht statt. Freie Demokraten in Winsen, Celle, Hannover und Berlin unterstützen sich gegenseitig, dies mit Weitsicht und Phantasie zum Besten für das gesamte Gemeinwesen.

Hier finden Sie alle Kandidatinnen und Kandidaten
der FDP Winsen: https://fdp-celle.de/wahl-winsen/

Einige der liberalen Programmschwerpunkte sind: Förderung des örtlichen Handels und Handwerks sowie der Gastronomie, Lösen der Verkehrsprobleme auf der Poststraße, wobei über alle Möglichkeiten, einschließlich Umgehungsstraße nachzudenken ist. Junge Familien sollen auch in Zukunft in der Lage sein, sich eigene Häuser zu Wohnzwecken und zur Eigentumsbildung bauen zu können. Polizeikräfte, die örtlichen Feuerwehren und Hilfsorganisationen verdienen uneingeschränkte Unterstützung. Die Digitalisierung muss auf allen Ebenen vorangebracht werden. Die Attraktivität des Lebens auf dem Lande ist zu steigern und auszubauen.

Die Kernaussage für den Wahlkampf aber lautet: Umwelt, Wirtschaft und Heimat bilden die Grundlagen auskömmlichen, erfüllten und glücklichen Lebens schlechthin. Die Freien Demokraten der Gemeinde Winsen sind angetreten, diese zu schützen, zu fördern und zu erhalten

Winser Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl:
Christian Dierks, Yannic Kalka, Bernd Warnke (hintere Reihe v.l.n.r.) sowie: Martin Steinbrenner, Bernd Harding, Jessica Helmbrecht, Jana Eggemann, Lars Schmidt (vordere Reihe v.l.n.r.). Nicht auf dem Foto: Henning Binar und Marc Eggelmann (noch beruflich verhindert)

Unsere Kandidaten für Winsen - Winser Vernunft

Positionen

Bildung

Wir Freie Demokraten stehen für Bildungsgerechtigkeit und gleiche Bildungschancen für alle.
Persönliche oder soziale Voraussetzungen dürfen den Zugang zu guter Bildung weder behindern noch erschweren.
Aus diesem Grund ist uns die Weiterentwicklung des Kreises als Bildungslandkreis ein sehr wichtiges Anliegen.
Wir wollen alle Bildungseinrichtungen in Städten und Gemeinden fördern - von der Kita bis zur Erwachsenenbildung.

Soziale Marktwirtschaft

Wir Freie Demokraten setzen uns für gleichwertige Lebensverhältnisse auch im ländlichen Raum ein. Hier einen attraktiven Lebensraum zu erhalten ist unser Ziel.

Eine gut ausgebaute Infrastruktur, die Sicherstellung als Wirtschafts- und Kulturstandort und ein Ausbau des Tourismus sind unerlässliche Voraussetzungen.

Unsere Bürger haben das Recht, ihr Leben und ihre Umwelt selbst zu gestalten und sich nicht von Berlin bevormunden zu lassen.

Generationengerechtigkeit

Für uns war und ist klar: die Schuldenberge müssen verschwinden. Seit 1999 sind wir vorrangig damit beschäftigt, Ausgaben der Stadt zu reduzieren. Unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger mussten in so manchen „sauren Apfel“ beissen. Leistungen wurden gekürzt oder sogar abgeschafft.
Allen Vereinen wurden Eigenleistungen abverlangt oder Zuschüsse gekürzt. Das alles wurde erforderlich, weil die Stadt nahezu 100 Mio. Euro Jahresfehlbeträge angehäuft hat

Digitalisierung

Wie kann es sein, dass es in Deutschland immer noch Funklöcher gibt? Im Landkreis gibt es immer noch schlechten oder keinen Empfang. Dabei steigert eine moderne digitale Infrastruktur die Attraktivität des städtischen und ländlichen Raums, ermöglicht neue Geschäftsmodelle und bessere Bildung. Wir setzen uns ein für 5G-Netze und einen flächendeckenden Glasfaserausbau statt halbgarem Vectoring. Region der Weltmarktführer statt Tal der Ahnungslosen!

Wohnen

Wir wollen unseren Bürgern Möglichkeiten für zeitgemäßes Wohnen schaffen. Dazu gehört das Ausweisen und Erschließen neuer Baugebiete, um durch ein höheres Angebot Einfluss auf Mieten zu nehmen.
Sozialer Wohnungsbau kann auch durch die Gemeinden durch Bereitstellung von Flächen zu vertretbaren Preisen gefördert werden.
Das regionale Raumordnungsprogramm muss seine Aufgaben wieder erfüllen. Unsere Region muss wieder Luftkurort werden.

Klima

Jeder von uns kann sie sehen, die Folgen der klimatischen Veränderungen. Es ist aber nicht unsere Sache, unseren Bürgerinnen und Bürgern mit vermeintlich drohenden Szenarien Angst zu machen.

Wir wollen keinen Ökodirigismus und die Menschen nicht mit Verboten überziehen. Wir halten es für Erfolg versprechender, auch durch lokale innovative Maßnahmen Klimaschutz zu unterstützen.

Informationen für Sie

In diesem Bereich informieren wir Sie über Aktivitäten, Positionen und Stellungnahmen Freier Demokraten.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Meldungen

Anja Schulz MdB, im Hlty-Gymnasium Celle
Freie Demokraten im Kreis Celle

Europa an die Schulen bringen

Die Welt, wie wir sie kennen ist im Wandel. Die Generation der Mitt-Dreißiger ist nur noch mit den Geschichten der Eltern über die alte Welt, mit Mauer, Warschauer Pakt und kaltem Krieg aufgewachsen. Für heutige Schülerinnen und Schüler ist ein Globus

Jörg Bode MdL
Freie Demokraten im Kreis Celle

Bode: Zaudern bei Alpha-E muss aufhören

"Dem von Bahn, Bund und dem Land Niedersachsen ins Leben gerufenen Projekt Alpha-E droht weitere Verzögerung", so der FDP-Landtagsabgeordnete Jörg Bode. Trotz mehrerer Jahre der Planung und bereits erfolgter Beteiligungsverfahren bringe die Bahn nun eine neue

Kontakt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Freie Demokraten im Kreis Celle
Herzogin-Agnes-Platz 3
29336 Nienhagen
Deutschland

Tel.
05146 985663